Der Chirurg: Philipp Lahm



Philipp Lahm beim Spielen zu beobachten war stets ein Genuss. Gleich, ob er hinten links, hinten rechts oder im defensiven Mittelfeld eingesetzt wurde: mit sauberen Grätschen und feinem Fuss trennte er seine Gegenspieler vom Ball, seine Antizipation und seine Spielintelligenz waren überragend. Präzise wie ein Chirurg ging er seiner Arbeit nach. Er spielte immer nur Fussball und sich nie in den Vordergrund. Mal abgesehen von einem langen Interview, dass er einer Münchner Tageszeitung gab und in dem er sehr korrekt, analytisch präzise und völlig zu recht seinen Verein kritisierte und angriff. Als Angreifer wurde er nach dem Interview während seiner aktiven Zeit nicht mehr auffällig.


Was kann so ein perfekter Spieler im richtigen Umfeld erreichen?

Hier seine größten Erfolge:

sechs mal Deutscher Pokalsieger, acht mal Deutscher Meister, ein mal UEFA-Cup-Sieger, ein mal Champions League Sieger, ein mal Club Weltmeister und - klar - 2014 Fußball Weltmeister.

Oder einfach beantwortet: alles.

Und jetzt? Die Philipp Lahm Stiftung unterstützt Kinder und Jugendliche in Deutschland und Afrika - und das nicht nur beim Fußballspielen.

Außerdem kümmert er sich als Geschäftsführer der DFB EURO um die Planung und Organisation der Euro 2021 und 2024.

Und er ist Teilhaber und Geschäftsführer verschiedener privatwirtschaftlicher Unternehmen. man kann also sagen: der Chirurg hat immer und überall gut abgeschnitten.



Bild: Wikimedia Commons